Sammel-Stock-Karte

Eine Stockkarte liegt in jedem Bienenvolk, hier wird aufgeschrieben was gemacht wurde, damit man es beim nächsten mal auch noch weiß. Mit dieser "Sammel-Stock-Karte" versuchen wir was wir gemacht haben möglichst kurz auf zu schreiben. Sie können gerne in die vergangenen Jahre durchsehen, was gemacht wurde. Da es immer ähnliche Vorgehensweisen gibt, verzichten wir wöchentlich zu schreiben und beschreiben eher besondere Ereignisse.

2017

Am 06.06.2017 haben wir dieses Jahr unseren Frühjahrshonig geerntet. Am 12.06.2017 war die letzte Stunde in diesem Halbjahr, da haben wir Restarbeiten wie aufräumen unserer Geräte in den Häuser und Gartenarbeit gemacht.

2016

Der Weihnachtsmarkt war wieder sehr schön!

Die Arbeiten davor waren wie immer Kerzen gießen, die Einteilung des Standdienstes und schücken der Hütte.

8.3.2016 Haben wir alles nachgeschaut, wir haben angefangen ein Hebarium angelegt. Dafür sammeln wir pflanzen, pressen und trocknen sie und beschriften sie später.

1.3.2016 Haben wir die normalen Spätwinter arbeiten gemacht - die Kästen nochmal sauber gemacht, das Spechtnetz entfernt,..

23.2.2016 Wir haben unsere Neuimker begrüßt, hatten eine Honigverkostung und haben die Bienen besucht.

Ein weiteres Halbjahr vorbei

26.1.2016 Es war unser letzter Kurstag, wie die letzten Wochen haben wir aufgeräumt, die Rähmchen gereiningt, gedrahtet und gelötet. Wir waren außerdem bei den Bienen und das erste Volk hat eine sehr schöne Wintertraube gebildet.

Am 24.11.15 haben wir den Spechtschutz befestigt, nach den Völkern geschaut & gesehen das alle leben, weiterhin die Weihnachtsmarktvorbereitung und Rähmchen gebaut. Außerdem habenwir auch Bilder vom heutigenTag gemacht, diese sind in der Galerie.

Am 10.11.15 haben wir wieder Kerzen gegossen. Und wir haben eine neue Idee für unseren Weihnachtsmarkt : Kaminanzünder! Man sehen wie das ankommt.

05.11.15 Da diese Seite von uns Schülern geschrieben wird, vergessen wir glatt den Anfang. Am 29.9. hatten wir unseren ersten Kurs von dem Halbjahr! Wir haben schon viel gemacht, die Neuen begrüßt und eingewiesen, den Garten ordenlich gemacht (die Gartenfirma Henrich aus Oberursel hat diese Woche auch sehr viel gearbeiten, vielen Dank dafür!), aufgeräumt und sauber gemacht. Aber natürlich auch nach den Bienen geschaut. Und die Vorbereitung für den Weihnachtsmarkt gestartet.

21.07.15 Heute haben wir geschleudert, also den Honig herrausgenommen und auch schon in Gläser abgefüllt. Die AG ist für dieses Jahr beendet. Nächtes Halbjahr - nach den Sommerferien - kommen auch neue Kinder hinzu.

02.06.15 Wir haben den Schaukasten wieder aufgebaut! Damit kann man die Bienen besser beobachten. Außerdem haben wir auch Schwarmkontrolle gemacht.

(31.05.15) Und schon wieder haben wir längere Zeit keine neue Information hineingeschrieben. Tut uns leid. In den letzten zwei Monaten haben wir viel getan. Wir haben neue Völker bekommen, nun haben wir wieder 6 Stück. Wir haben erfolgreich verhindert das sie Schwärmen. (Das ist der Begriff wenn sie sich teilen. So geht oft ein Teil verlohren und das wollen wir nicht.) Wir hatten ziemlich viel Gartenarbeit. Und mussten auch saubermachen - also auch die normalen Imkerlichen tätikeiten. Aber wir haben auch den Frühlingshonig geschleudert. Zwar nicht allzu viel, aber besser als nichts. :)

26.03.15 Es tut uns leid so lange nicht mehr geschrieben zu haben.

Wir haben nur noch 4 Völker und das ist im Vergleich zu anderen Imkern kein allzu schlimmer Verlust. Und jetzt haben wir auch noch zwei Wochen Ferien. In den letzten Stunden haben wir bei einem Volk das Wachstum gut sehen können, also die Größe des Brutnestes gemessen. Wir haben außerdem etwas Theorie gemacht und den Garten aufgeräumt.

20.01.15 Heute haben wir Mikroskopiert. Einzelde tote Bienen oder Pollen unter die Lupe genommen. Es war sehr interessant was wir alles gesehen haben. Die Schüler haben alles genau angeschaut und man hat auch ein  .                            paar Bilder gemacht

14.01.15 Unser erster Terimin dieses Jahr war auch sehr schön. Wir haben geputzt und in den Völkern hinein geschaut. Es geht ihnen soweit gut. Etwas Gartenarbeit viel auch an.

02.12.14 In den letzten Wochen haben wir uns auf den Advents- / Weihnachtsmarkt vorbereitet.Wir haben Kerzen und Anhänger gegossen, Insektenhotels gebaut und die Rähmchen für die nächste Saison gebaut. Wir haben aufgeräumt und nach den Völkern geschaut. Leider ist der Ableger gestorben, da ein Specht sie aufgeschrekt hat und sie dardurch erfrohren sind.

04.11.14 Wir haben den Ableger mit Zuckerwasser gefüttert, sonst haben alle Völker genug Futter. Wir haben uns jetzt schon auf den Advendtsmarkt in Stierstadt, mit Insektenhotels, Kerzen und Anhänger, vorbereitet.

Nach den Ferien und der Altanativwoche gehen wir alle zusammen wieder zu den Bienen.

07.10.14 Die Bienen haben genug Futter. Alle Völker sind gut belebt. Leider ist der Garten etwas ungepflegt.

30.09.14 Erster Kurstag !!! Wir habe wieder eine kleine Honigverkostung gemacht, sind dann mit den Neuen zu den Völkern gegangen und haben die Gruppen der Völker eingeteilt. Den Bienen geht es gut, es gab aber ein Volk was bisher das Futter noch nicht angenommen hat.

01.07. Unser letzte Offizielles Kurstreffen. Den Bienen geht es weiterhin gut, dem Garten auch soweit.

24.06. Wir haben die Waben des Schaukasten umgetauscht um den  Bienen dort Platz zu geben. Wir haben Rämchen geleimt, gedrahtet und gelötet.

10.06. Den Bienen geht es gut. Sie wollen nicht mehr schwärmen und tragen schon Honig ein.

06.05.14    schon länger wurde hier nicht mehr herein geschrieben,aber den Völkern geht es gut! Wir schleudern am Wochenende den Honig. Wir haben eine Königin neu einsetzten müssen da die Alte mit einem Teil des Volkes geschwärmt ist. Alle Völker haben etwas bis viel Honig produziert, mal sehen wie viel wir bekommen. Auf dem letzten Volk wurde noch ein zweiter Honigraum aufgesetzt. Die Völker wollen sich im Moment auch nicht teilen- oder schwärmen wie es auch heißt- das ist auch sehr schön. Leider haben wir aber auch schon Varroen gesehen.

11.03.14 Wir haben bei alle die Futterzargen weggenommen.

- Bei dem Volk was vor 2 Wochen so schwach war haben wir nachgeschaut und Hurraa!! es sieh sehr gut aus und es wird überleben.

-Wir haben außerdem die Böden saubergemacht und bei allen Völkern ausgetauscht.

-dabei haben wir eine Königin gefunden und wieder in ein Volk eingesetzt.

-wir haben den Sonnenwachsschmelzer gereinigt und mit Altwaben aufgefüllt.

25.02.14 Unser erstes Treffen im neuen Jahr. Wir haben die Neuen und Alteingessesenen mit Honigbroten begrüßt.

- Bei den Bienen sehen wir das eines der Völker sehr wenig Bienen hat. Wir haben trotz allen ihnen eine letzte Chance gegeben indem wir ihnen Futter geben haben. Bein nächsten Mal sehen wir dann ob sie überlebt haben.

24.09.13 Volk 4 eine Zarge weggenommen (weil es zu weig

  Bienen für 2 Zargen waren)

-Erstes öffnen der Bienenvölker für die neuen

Bild: Eine Biene mit Pollen Höschen
Biene mit Pollenhöschen